Nachhaltigkeitsbericht 2013

Produktbeispiele

Loctite Multicore HF 212: Hochleistungsfähige halogenfreie Lötpaste-Array

Loctite Multicore HF 212: Hochleistungsfähige halogenfreie Lötpaste

Loctite Multicore HF 212: Hochleistungsfähige halogenfreie Lötpaste-0
Loctite Multicore HF 212: Hochleistungsfähige halogenfreie Lötpaste-1

Henkel baut mit Loctite Multicore HF 212 sein Portfolio an halogenfreien Produkten aus: Die halogen- und bleifreie Lötpaste ist ideal geeignet für die Montage moderner hochwertiger Leiterplatten. Loctite Multicore HF 212 wird wie die anderen halogenfreien Formulierungen der Produktreihe von Henkel ohne Zusatz von Halogen hergestellt; der Chlor- und Bromgehalt liegt in strengen Tests unterhalb der Nachweisgrenze. Dank seiner gleichmäßigen Druckleistung und optimalen Formstabilität, selbst in Klimaregionen mit Temperaturen über 30 Grad Celsius und einer relativen Luftfeuchtigkeit von bis zu 80 Prozent, bietet Loctite Multicore HF 212 eine ausgezeichnete Stabilität und Anpassungsfähigkeit an verschiedenste Umweltbedingungen.

Technomelt Supra Cool – Verpackungsindustrie-Array

Technomelt Supra Cool – Verpackungsindustrie

Technomelt Supra Cool – Verpackungsindustrie-0
Technomelt Supra Cool – Verpackungsindustrie-1
Technomelt Supra Cool – Verpackungsindustrie-2

Aufgrund ihrer unmittelbaren Wirkung werden Verpackungsschmelzklebstoffe verwendet, um Packungen und Behälter, die in der Konsumgüterbranche Anwendung finden, zu verkleben. Jeden Tag werden Millionen solcher Packungen und Behälter allein in der Lebensmittelindustrie eingesetzt und finden sich schließlich in den Regalen der Supermärkte wieder. Die zur Abfüllung und Schließung eingesetzten Verpackungsmaschinen arbeiten in einem hohen Takt und erfordern Klebstoffe, die eine optimale Effizienz der Fließbandanlagen sicherstellen, zugleich aber Verpackungen bis zum Eintreffen beim Verbraucher sicher verkleben. Konventionelle Verpackungsschmelzklebstoffe werden bei einer Temperatur von bis zu 190 Grad Celsius verarbeitet. Es handelt sich hier also um einen energieintensiven Prozess und aufgrund potenzieller Verbrennungen um eine Gefahrenquelle im Produktionsprozess. Mit der Technomelt Supra Cool Technologie hat Adhesive Technologies eine neue Generation von Verpackungsschmelzklebstoffen auf der Basis sorgfältig ausgewählter Rohstoffe entwickelt, die von unseren Kunden an hoch getakteten Fließbändern bei einer Anwendungstemperatur von lediglich 100 Grad Celsius eingesetzt werden können. Damit lässt sich der Energiebedarf um bis zu 50 Prozent reduzieren, die Sicherheit der Arbeiter erhöhen und zugleich temperaturempfindliche Produkte wie Schokolade oder Tiefkühlkost vor überhöhten Temperaturen schützen.

Aquence XP – Kundenspezifische Rohstoffe für die Flaschenetikettierung-Array

Aquence XP – Kundenspezifische Rohstoffe für die Flaschenetikettierung

Aquence XP – Kundenspezifische Rohstoffe für die Flaschenetikettierung-0
Aquence XP – Kundenspezifische Rohstoffe für die Flaschenetikettierung-1

Etikettklebstoffe waren eines der ersten von Adhesive Technologies angebotenen Produkte und sind seit 1922 aus dem Produktsortiment dieses Segments nicht mehr wegzudenken. Üblicherweise basieren Klebstoffe zur Etikettierung von Glasflaschen auf Kasein, einem Milcheiweiß. Dieser Rohstoff bietet verschiedene praktische Vorteile, darunter eine gute Beständigkeit gegen Eis und Kondensationswasser. Außerdem lässt er sich leicht im Recyclingprozess abwaschen. Allerdings nimmt der globale Konsum von Milchprodukten zu. Adhesive Technologies war daher bestrebt, sein eigenes Polymer zu entwickeln, um so keine essbaren Rohstoffe mehr zu beanspruchen. Aquence XP ist ein kaseinfreies Produkt und basiert auf von Henkel selbst hergestellten Polymeren. Um die immer spezifischeren Anforderungen bezüglich Schnelligkeit, Wiederverwertbarkeit und Beständigkeit gegen Eis und Kondensationswasser in der Getränkeindustrie zu erfüllen, bietet Henkel verschiedene geeignete Produkte aus einer umfangreichen Palette. Das Etikett bleibt sowohl bei kalten oder warmen Temperaturen oder in einer feuchten oder trockenen Umgebung auf der Flasche kleben und lässt sich für das Recycling leicht entfernen.

ETICS – External Thermal Insulation Composite Systems-Array

ETICS – External Thermal Insulation Composite Systems

ETICS – External Thermal Insulation Composite Systems-0
ETICS – External Thermal Insulation Composite Systems-1
ETICS – External Thermal Insulation Composite Systems-2

Im Bereich Bautechnik bieten wir Wärmedämmverbundsysteme zur Isolierung aller Arten von Fassaden an. Die aufeinander abgestimmten Ceresit-Produkte senken den Energieverbrauch von Gebäuden bis um die Hälfte und entsprechend auch die Energiekosten unserer Kunden. Die Kompatibilität der Produkte untereinander gewährleistet nicht nur eine einfache Anwendung und ein modernes Design, sondern auch die Langlebigkeit und Leistungsfähigkeit. Ceresit Impactum zum Beispiel bietet extrem hohe Widerstandsfähigkeit gegen witterungsbedingte und mechanische Einflüsse und garantiert eine exzellente Wärmedämmung.

Ceresit CM 120 EcoFlex-Array

Ceresit CM 120 EcoFlex

Ceresit CM 120 EcoFlex-0
Ceresit CM 120 EcoFlex-1

Die innovative Hybrid-Technologie von Ceresit bietet Handwerkern ein ganzes Paket an Vorteilen: Sie ermöglicht eine bessere Verarbeitung und schont das Klima. Erstmals eingesetzt wurde sie bei dem Fliesenkleber CM 120 EcoFlex. Kohlendioxid (CO2) zählt zu den Hauptverursachern des Klimawandels. Rund fünf Prozent der CO2-Emissionen gehen auf den Zement zurück, der auch wichtigster Bestandteil traditioneller Fliesenkleber ist. Bei CM 120 EcoFlex wurde der Zement durch alternative Bindemittel ersetzt. So können schädliche Einflüsse auf das Klima um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Des Weiteren bietet der Fliesenkleber CM 120 EcoFlex dem Handwerker folgende Verarbeitungsvorteile: eine exzellente Verarbeitung, eine dreimal schnellere Aushärtung und Trocknung auch bei niedrigeren Temperaturen, ein neunfach geringeres Schwinden und bis zu 50 Prozent weniger Staubentwicklung. Henkel arbeitet bereits an weiteren EcoFlex-Produkten, die in den kommenden Jahren weltweit eingeführt werden sollen.

Blisterkarten aus recycelter Pappe und PET-Folie-Array

Blisterkarten aus recycelter Pappe und PET-Folie

Blisterkarten aus recycelter Pappe und PET-Folie-0

Die Herstellung von Blisterkarten zum Beispiel für die lösemittelfreien Klebstoffe der Marke Pattex 100% ist besonders ressourcenschonend. Denn der Materialeinsatz von insgesamt 80 Prozent recycelter PET-Folie und mehr als 90 Prozent recycelter Pappe für die Blisterartikel verkleinert den ökologischen Fußabdruck.

Rubson Abdichtungslösungen-Array
Rubson Abdichtungslösungen-Array

Rubson Abdichtungslösungen

Rubson Abdichtungslösungen-0

Liquid Silicone und Liquid Rubber Waterbased sind vollständig frei von giftigen Dämpfen, die der Gesundheit oder Umwelt Schaden zufügen können. Beide Produkte enthalten keinerlei brennbare Lösemittel und ermöglichen somit einen sicheren Transport und Einsatz. Die für ihre Anwendung erforderlichen Werkzeuge lassen sich einfach mit Wasser reinigen. Zusätzliche Reinigungsmittel sind also nicht erforderlich. Diese Silikon- und Bitumenabdichtungen basieren auf hochmodernen Technologien und bieten eine zuverlässige und langlebige Dachabdichtung. Beide Produkte gewährleisten die Einhaltung strengster Gesundheits- und Sicherheitsstandards.

Acriton 3G – Acryl-Dachbeschichtung-Array

Acriton 3G – Acryl-Dachbeschichtung

Acriton 3G – Acryl-Dachbeschichtung-0

Acriton 3G stellt nachhaltige und schnell anzuwendende Lösungen sicher, ohne der Umwelt zu schaden. Andere Lösungen am Markt setzen nach wie vor flüchtige organische Verbindungen (VOC) ein, die sie schneller trocknen lassen. Diese tragen jedoch zur Smogbildung in der Luft bei und sind für die Entstehung von bodennahem Ozon hauptverantwortlich. Noch Jahre nach ihrer Anwendung wird die Umwelt mit geringen, aber stetigen Emissionen belastet. Hauptursache für diese Toxine sind wiederum verschiedene flüchtige organische Verbindungen, die bis vor kurzem bei Dachbeschichtungen eine wesentliche Rolle spielten. Acriton 3G wird jetzt vollkommen VOC-frei hergestellt und trocknet auch ohne Treibmittel sehr schnell. Dieses Produkt leistet somit einen wesentlichen Beitrag zu unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Außerdem reduziert es dank seiner reflektierenden Merkmale die Innentemperatur von Räumen unter Dächern.

Thomsit – Verpackungsfolien aus reißfestem Polyethylen (PE)-Array

Thomsit – Verpackungsfolien aus reißfestem Polyethylen (PE)

Thomsit – Verpackungsfolien aus reißfestem Polyethylen (PE)-0
Thomsit – Verpackungsfolien aus reißfestem Polyethylen (PE)-1

Wirklich innovative Produkte gehen über ihre Rezeptur hinaus. Die innovativen Spachtelmassen von Thomsit haben daher eine neue PE-Verpackung erhalten: 100 Prozent PE, mit allen einzigartigen Vorteilen, die dieses Material bietet. Die gesamte, speziell von Thomsit entwickelte Verpackung, ist aus Kunststoff. Sie ist bis zu zehn Mal reißfester als traditionelle Papierbehälter mit Kunststoffinnenschicht. Außerdem ist sie zu hundert Prozent wasserdicht, feuchtigkeitsabweisend und staubdicht. Die neue Verpackung ist auch aus Gründen des Umweltschutzes sinnvoll, denn sie wird mit weniger Energieaufwand hergestellt. Sie verursacht auch weniger Müll und kann einfacher recycelt werden als traditionelle Papier-/Plastikbehälter.

Auszeichnung für „Cachaça“-Projekt-Array

Auszeichnung für „Cachaça“-Projekt

Auszeichnung für „Cachaça“-Projekt-0
Auszeichnung für „Cachaça“-Projekt-1

Das Projekt „Cachaça“ wurde 2012 als eine der nachhaltigsten Technologien von der Initiative Chile Verde mit dem „Chile Verde 2012“-Award ausgezeichnet. Hinter dem Projekt verbirgt sich eine neuartige Technologie, die von Henkel in Chile entwickelt wurde. Im Rahmen dieses Projekts ersetzt Henkel Chile in Produkten der Marken Agorex und Pritt fossile Lösemittel durch Ethanol, das ebenso wie das bekannte Alkoholgetränk Cachaça – daher der Name des Projekts – aus Zuckerrohr gewonnen wird. Es ist das derzeit umweltverträglichste organische Lösemittel. Seit 2012 setzt Henkel die Cachaça-Technologie auch in Brasilien und den USA für Produkte ein.

www.agorex.cl

Mehr Effizienz in der Elektronikindustrie-Array

Mehr Effizienz in der Elektronikindustrie

Mehr Effizienz in der Elektronikindustrie-0

Unterschiedliche Branchen wie die Unterhaltungselektronik, die Luftfahrt- und die Automobilindustrie benötigen für ihre Produkte zum Fall- und Stoßschutz den Einsatz von Underfill-Komponenten. Mit Loctite UF3810 hat Henkel ein leistungsfähiges und einfach anzuwendendes Underfill-Produkt entwickelt, das die komplexen Anforderungen beispielsweise bei der Herstellung hochwertiger Geräte der Unterhaltungselektronik erfüllt. Es ist halogenfrei und härtet durch seine niedrige Glasübergangstemperatur bereits bei 130 Grad Celsius schnell aus und hilft so, den Energiebedarf in der Produktion zu senken.

Loctite Max 2-Array

Loctite Max 2

Loctite Max 2-0
Loctite Max 2-1
Loctite Max 2-2

Aufgrund ihres geringen Gewichts bei gleichzeitig hoher Festigkeit gewinnen Verbundwerkstoffe auf Basis von Karbon- oder Glasfasern für die Herstellung von kraftstoffsparenden Fahrzeugen zunehmend an Bedeutung. Loctite Max 2 ist ein Harz auf Basis von Polyurethanen, für das im Vergleich zu den sonst verwendeten Epoxidharzen in mehreren Kategorien Vorteile aufgezeigt werden können. Der CO2-Fußabdruck für Polyurethan ist im Vergleich zu einem auf Epoxid basierenden System deutlich geringer. Es härtet erheblich schneller aus und durchdringt das Fasermaterial wesentlich leichter, so dass kurze Injektionszeiten erforderlich sind. Diese kürzeren Zykluszeiten bedeuten wirtschaftliche Vorteile für den Kunden.

Aquace W-01-Array

Aquace W-01

Aquace W-01-0

„Unsichtbare“ Innovation: In Sportschuhen kommt unser erster wasserbasierter Polyurethanklebstoff Aquace W-01 zum Einsatz. Durch ihn wird der Ausstoß flüchtiger Substanzen während der Produktion um bis zu 90 Prozent gesenkt.

Gemeinsam Klebstofftechnologien entwickeln-Array

Gemeinsam Klebstofftechnologien entwickeln

Gemeinsam Klebstofftechnologien entwickeln-0

Weltweit forschen wir an Produkten und Technologien, die erstklassige Leistung mit wirtschaftlichen Vorteilen für unsere Kunden und Verbraucher sowie der Verantwortung für Mensch und Umwelt verbinden. Zum Beispiel wird Solarenergie im stark wachsenden Markt erneuerbarer Energiequellen zunehmend wichtiger. So haben wir die Firma Novatec Biosol seit ihrer Unternehmensgründung im Jahr 2006 bei der Entwicklung der konzentrierten Solarthermie – Spiegel, die mithilfe von Sonnenlicht Energie produzieren – mit unserem Klebstoff-Wissen unterstützt. Die Herausforderung bestand darin, die leicht gebogenen Spiegel auf verzinkten Stahlrahmen zu verkleben. Der Einsatz eines elastischen Terostat MS-Klebstoffs in Verbindung mit einer Härterkomponente erwies sich als exzellente High-Tech-Lösung. Die Terostat MS-Klebstoffe sind nicht kennzeichnungspflichtig und trotzen extremer Sonneneinstrahlung. Bereits Ende 2011 wurde mit Terostat MS-Klebstoffen ein 30-Megawatt-Kraftwerk in Südspanien errichtet.

EMICODE – Gütesiegel für Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bauprodukte-Array

EMICODE – Gütesiegel für Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bauprodukte

EMICODE – Gütesiegel für Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bauprodukte-0

Als ein führender Anbieter von Verlegewerkstoffen für Boden-, Parkett- und Fliesenleger gründete die Henkel Bautechnik 1997 gemeinsam mit acht weiteren Herstellern die Gemeinschaft emissionskontrollierter Verlegewerkstoffe e.V. (GEV). Ziel war es, sehr emissionsarme Produkte für den Innenraum einheitlich zu prüfen und zu kennzeichnen. Der Einsatz so gekennzeichneter Produkte bietet die größte Sicherheit vor Raumluftbelastungen durch flüchtige organische Verbindungen und Gerüche. Über 85 Prozent der in Deutschland verkauften Thomsit-Bodenbelagsklebstoffe tragen das Gütesiegel EMICODE EC1 oder EC1 Plus, das besonders emissionsarme Bodenklebstoffe kennzeichnet. Zusätzlich wurden 15 von 26 Produkten der Fußbodentechnik-Spezialmarke Thomsit mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ ausgezeichnet.

Thomsit

Toluolfreie Konsumentenklebstoffe-Array

Toluolfreie Konsumentenklebstoffe

Toluolfreie Konsumentenklebstoffe-0
Toluolfreie Konsumentenklebstoffe-1

Seit 2011 basieren alle unsere Kontaktklebstoffe für Konsumenten weltweit auf toluolfreien Rezepturen. Die Kontaktklebstoffe mit dem Lösemittel Toluol werden grundsätzlich verwendet, um eine unmittelbare Haftung beim Fixieren verschiedener Materialien wie Holz, Metall, Plastik oder Leder zu erreichen. Allerdings kann Toluol zum Schnüffeln missbraucht werden und stellt somit ein potenzielles Gesundheitsrisiko dar. Bereits vor mehr als zehn Jahren begann Henkel in Südamerika daher, toluolfreie Konsumentenklebstoffe zu entwickeln und erfolgreich in den Markt einzuführen. Entscheidend für den Erfolg der neuen toluolfreien Klebstoffe war, die Veränderung an die Konsumenten positiv zu kommunizieren, um ihr Vertrauen in die Leistung der Produkte zu bewahren. Daher wurde zum Beispiel in Brasilien eine Initiative unter dem Motto „Verantwortung für die Zukunft“ gestartet und zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Klebstoffverband, Medien, Nichtregierungsorganisationen, Kunden und den lokalen Behörden eingeladen. Im Mai 2011 wurde der Übergang zu toluolfreien Rezepturen in den beiden letzten Ländern – Iran und Thailand – erfolgreich abgeschlossen.

Pattex 100%-Array

Pattex 100%

Pattex 100%-0

Pattex 100% ist ein neuer Multi-Kraft Klebstoff und das stärkste und am vielseitigsten anwendbare Pattex Produkt für den Haushalt. Die Rezeptur basiert auf der patentierten Henkel Flextec Technologie. Damit wird diese am weitesten entwickelte lösemittelfreie Technologie zu einem erschwinglichen Preis verfügbar und kann Klebstoffe, die auf Lösemitteln basieren, ersetzen. Der TÜV Süd hat den Klebstoff mit seinem Gütesiegel ausgezeichnet und somit die hohe Leistungsfähigkeit des Produkts bestätigt.

Staubarme Technologie-Array

Staubarme Technologie

Staubarme Technologie-0

Mit der Entwicklung der staubarmen Technologie konnte Henkel die Staubentwicklung bei der Vorbereitung und Verwendung zementbasierter Produkte um bis zu 90 Prozent verringern. Im professionellen Einsatz bietet diese innovative Technologie einen zweifachen Vorteil: Bei der Arbeit mit konventionellen Pulverprodukten sind vor allem Facharbeiter tagtäglichen Gesundheitsrisiken ausgesetzt. Zementstaub verbleibt oft für lange Zeit in der Luft. Regelmäßiger Kontakt mit relativ großen Mengen von Zementstaub kann zu Haut- und Augenreizungen, Asthma und sogar zu allergischen Reaktionen führen. Mit seiner neuen Technologie hat Henkel eine Lösung gefunden, die künftig Schutz vor solchen Gesundheitsrisiken bietet. Diese Innovation von Henkel ist auch aus wirtschaftlicher Sicht besonders vorteilhaft. Aus Angst vor Schmutz und Staubablagerungen in angrenzenden Räumen zögern viele Verbraucher, Reparaturen und Renovierungsarbeiten in Auftrag zu geben, selbst wenn diese dringend notwendig wären. Dank des neuen Mikrogranulats sind solche Bedenken nun nicht mehr angebracht.

Frekote 915 WB – sanfte Reiniger für sanfte Energie-Array

Frekote 915 WB – sanfte Reiniger für sanfte Energie

Frekote 915 WB – sanfte Reiniger für sanfte Energie-0
Frekote 915 WB – sanfte Reiniger für sanfte Energie-1

In Europa und den USA ist die Windenergie bereits nach der Wasserkraft die zweitwichtigste alternative Energiequelle. Die bis zu 60 Meter langen Rotorblätter der Windturbinen werden aus faserverstärkten Kunststoffen in speziellen Formen hergestellt. Im Anschluss müssen die Formen gereinigt werden, üblicherweise mit verschiedenen Lösemitteln und in mühevoller Handarbeit. Auf Grundlage der Erfahrungen in der Oberflächenreinigung und der Verarbeitung von Verbundwerkstoffen entwickelte Henkel den tensidbasierten Reiniger Frekote 915 WB. Er enthält 70 Prozent weniger Lösemittel und schont die empfindlichen Oberflächen. Frekote 915 WB hinterlässt keine Rückstände und reinigt die Formen deutlich effizienter und schneller.

Handwerkerschulungen in Mittel- und Osteuropa-Array

Handwerkerschulungen in Mittel- und Osteuropa

Handwerkerschulungen in Mittel- und Osteuropa-0

Das Qualitätsverständnis unserer Bautechnik-Spezialisten hört nicht mit der Entwicklung und dem Verkauf leistungsfähiger Produkte auf. Deshalb bieten wir rund um die Welt Schulungen an. In Mittel- und Osteuropa beispielsweise bauen wir für die Aus- und Weiterbildung von Handwerkern in der gesamten Region Schulungszentren auf. In Mittel- und Osteuropa hat Henkel Ceresit Schulungszentren für Handwerker ins Leben gerufen. Hier lernen die Handwerker die optimale Anwendung der Ceresit Bautechnik-Produkte, vor allem bei der Installation von wärmedämmenden Fassadenbeschichtungen. In Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium der Ukraine helfen Henkel-Bauprofis auch an den staatlichen Berufsschulen bei der Ausbildung des Nachwuchses. So entstehen schrittweise neue Qualitätsstandards. Im Rahmen der engen Zusammenarbeit zwischen Ceresit und Handwerkern sowie Bau-Experten legen wir Wert auf einen offenen Dialog. Das qualifizierte Feedback der Anwender nutzen wir für weitere Produktverbesserungen und neue Ideen.

Hysol Underfills-Array

Hysol Underfills

Hysol Underfills-0
Hysol Underfills-1
Hysol Underfills-2

Sogenannte Underfill-Klebstoffe formen eine einheitliche, blasenfreie Klebbeschichtung und gewährleisten zum Beispiel den fallresistenten Sitz von Mikrochips in elektrischen Geräten wie Mobiltelefonen. Unser Underfiller Hysol UF3800 ermöglicht die Verarbeitung bei Raumtemperatur und härtet schon bei niedrigen Temperaturen aus. Hysol UF3800 ist zudem ein wieder verwertbares Material, das keine gefährlichen Inhaltsstoffe enthält. Für unsere Kunden bedeutet das reduzierten Energieverbrauch und weniger Ausschuss in der Produktion.

Imperfácil – Latentwärmespeicher für mexikanische Dächer-Array

Imperfácil – Latentwärmespeicher für mexikanische Dächer

Imperfácil – Latentwärmespeicher für mexikanische Dächer-0

In vielen Regionen Mexikos herrschen extreme klimatische Bedingungen: Im Norden wird es tagsüber mit weit über 40 Grad Celsius häufig extrem heiß. Klimaanlagen und Ventilatoren bringen Erleichterung, sind aber teuer und verbrauchen viel Energie. Henkel hat nunmehr eine Dachbeschichtung entwickelt, die nicht nur das Dach zuverlässig abdichtet, sondern auch das Haus vor der Hitze schützt und somit hilft, Kosten zu sparen. Wie dickflüssige Farbe direkt auf das Dach aufgetragen, reduzieren die Beschichtungen die Temperaturen im Gebäude: das Produkt Imperfácil für den Heimwerker um bis zu acht und Acriton für professionelle Anwender um bis zu zwölf Grad Celsius. Dies wird zum Teil über eine bessere Reflexion der Sonneneinstrahlung erreicht. Entscheidend aber ist die Verwendung eines Latentwärmespeichers. Kleine Wachskügelchen in der Beschichtung nehmen tagsüber die Wärme auf: Sie schmelzen und speichern die Wärme. Sobald es kühler wird, geben die Wachskügelchen die Wärme wieder ab und sind damit bereit für den nächsten heißen Tag. Klimaanlagen und andere Wärmeschutzmaßnahmen können so entfallen oder kleiner dimensioniert werden.

Loctite Liofol – Nachhaltigkeit als Mehrwert

Loctite Liofol – Nachhaltigkeit als Mehrwert-0
Loctite Liofol – Nachhaltigkeit als Mehrwert-1
Loctite Liofol – Nachhaltigkeit als Mehrwert-2

Die unter dem Markennamen Liofol (nun Loctite) bekannten Kaschierklebstoffe weisen nicht nur hervorragende Klebeeigenschaften auf. Die lösungsmittelfreien Klebstoffe mit langer Topfzeit und schneller Aushärtung bieten als Mehrwert außerdem verbesserte Nachhaltigkeitsmerkmale. Diese Produkte sind leistungsstark und bieten hervorragende Benetzungseigenschaften sowie eine zügige Weiterverarbeitung und einfache Reinigung. Aufgrund der langen Topfzeit entsteht unseren Kunden weniger Verschleiß und ein geringerer Reinigungsaufwand, was außerdem bedeutet, dass weniger organische Lösungsmittel für den Reinigungsprozess eingesetzt werden müssen.

Loctite – hervorragende Leistung ohne deklarationspflichtige Stoffe-Array

Loctite – hervorragende Leistung ohne deklarationspflichtige Stoffe

Loctite – hervorragende Leistung ohne deklarationspflichtige Stoffe-0

Die Schraubensicherungsklebstoffe der Marke Loctite bieten nicht nur die gewohnten hervorragenden Leistungen, sondern erlauben auch ein „weißes“ Sicherheitsdatenblatt. Das heißt, sie enthalten keine sicherheitsrelevanten Einträge, da keine deklarationspflichtigen Stoffe eingesetzt werden. Sie müssen daher auch nicht mit Gefahrensymbolen gekennzeichnet werden.

Loctite Benzoxazine Resin – innovativer Konstruktionsklebstoff

Loctite Benzoxazine Resin – innovativer Konstruktionsklebstoff-0
Loctite Benzoxazine Resin – innovativer Konstruktionsklebstoff-1

Die nächste Flugzeuggeneration wie der Airbus A350 oder die Boeing 787 Dreamliner besteht etwa zur Hälfte aus Faserverbundwerkstoffen. Bislang mussten die ungehärteten Faserverbundwerkstoffe bei Minusgraden gelagert und zur Verarbeitung wieder aufgetaut werden. Dank der neuartigen Technologie von Loctite Benzoxazine Resin können Faserverbundwerkstoffe bei Raumtemperatur gelagert werden. Das vereinfacht die Verarbeitung, führt zu deutlich weniger Ausschuss und senkt den Energieverbrauch beim Flugzeugbau. Weitere Vorteile sind eine höhere Hitzebeständigkeit, Stabilität und Widerstandskraft der Werkstoffe. Derzeit laufen Verfahren zur Spezifizierung bei allen großen Flugzeugherstellern. Verglichen mit einem Stahl- oder Aluminiumdraht halten moderne Faserverbundwerkstoffe bei gleichem Gewicht einer etwa zehnmal höheren Belastung stand. Das ermöglicht es den Ingenieuren, gleichzeitig die Stabilität zu erhöhen und Gewicht einzusparen. Und leichtere Flugzeuge verbrauchen weniger Treibstoff.

Loctite Ultragel – der erste flexible Sekundenkleber der Welt-Array

Loctite Ultragel – der erste flexible Sekundenkleber der Welt

Loctite Ultragel – der erste flexible Sekundenkleber der Welt-0

Loctite Ultragel Sekundenkleber ermöglicht extrem starkes, schnelles Kleben im Innen- und Außenbereich von Holz, Metall, Kunststoffen, Gummi und Leder. Die Flexibilität basiert auf Mikro-Gummipartikeln. Ferner ist das Produkt lösungsmittelfrei und mit einem praktischen, Verstopfungen verhindernden Verschluss für die wiederholte Verwendung ausgestattet. Die schnelle und zuverlässige Reparatur von Gebrauchsgütern steigert deren Lebensdauer und schont Ressourcen.

Loctite 5810A – weniger Schadstoffe durch Autos-Array

Loctite 5810A – weniger Schadstoffe durch Autos

Loctite 5810A – weniger Schadstoffe durch Autos-0

Mit neuen Dichtstoffen unterstützen wir die Automobilindustrie bei der Entwicklung immer energiesparenderer Motoren und damit bei der Verringerung des Schadstoffausstoßes. Neue Motoröle für die Motorschmierung leisten dabei einen wichtigen Beitrag zur weiteren Reduzierung des Treibstoffverbrauchs und helfen, den Verschleiß zu minimieren. Manche Öle weisen allerdings sehr aggressive Inhaltsstoffe auf, die die empfindlichen Dichtmaterialien im Motor schädigen können. Um den Anforderungen der Automobilindustrie gerecht zu werden, haben wir Loctite 5810A als erste elastische Dichtung auf Polyacrylatbasis entwickelt. Sie ist für gesundheitsschädliche flüchtige organische Kohlenwasserstoffe neunmal undurchlässiger als herkömmliche Dichtmaterialien und wesentlich unempfindlicher gegenüber aggressiven Inhaltsstoffen. Mit Hilfe von Loctite 5810A ist es bereits einem unserer Automobilkunden gelungen, die strengen Anforderungen des US-Standards für abgasarme Fahrzeuge – sogenannte Partial Zero Emissions Vehicle – zu erfüllen. Damit werden Fahrzeuge ausgezeichnet, deren Gesamtemissionen 90 Prozent unter dem Durchschnitt der Neufahrzeuge liegen.

Loctite PowerGrab – große Kraft ganz ohne Lösemittel-Array

Loctite PowerGrab – große Kraft ganz ohne Lösemittel

Loctite PowerGrab – große Kraft ganz ohne Lösemittel-0
Loctite PowerGrab – große Kraft ganz ohne Lösemittel-1

In der Vergangenheit stand die Industrie vor dem Problem, dass lösemittelfreie Bau- und Montagekleber die Anforderungen des Markts oft nicht erfüllen. Henkel hat nun den ersten Hochleistungsmontagekleber im nordamerikanischen Markt etabliert, der auf einer wasserbasierten Rezeptur beruht. Dabei ist die Anfangshaftung von Loctite PowerGrab neunmal höher als die herkömmlicher Montagekleber. Zudem ist der Kleber geruchsarm und kann mit Wasser abgewaschen werden.

Lösungen für Fenster und Fassade-Array

Lösungen für Fenster und Fassade

Lösungen für Fenster und Fassade-0

Gebäude verlieren Wärme vor allem über Fenster, Türen und Fassaden. Mit WINTeQ Fenster- und Fassadenabdichtung und Ceresit Fassadendämmung haben wir als einziger Anbieter zwei zertifizierte Abdichtungssysteme für die drei Kernprobleme Energieverlust, Feuchtigkeit und Lärm auf den Markt gebracht. Um Energieverlusten über Fenster und Türen ganzheitlich entgegenzuwirken, stellt WINTeQ nach dem Baukastenprinzip für jedes Problem individuelle Lösungen bereit: Es bietet neben flexiblen Isolierschäumen und Dichtmassen für Fugen und Zwischenräume auch komprimierte Schaumstoffdichtbänder und dampfoffene Dichtfolien für die Fensteraußenseite sowie dampfdichte Dichtfolien für die Innenseite an. Wärmebrücken und Zugwind werden so optimal vermieden und die Baukörper gleichzeitig vor Schäden durch Feuchtigkeit und Schimmel geschützt. Ob Alt- oder Neubau, die aus Fenstern und Türen entweichende Wärme wird auf ein Minimum reduziert. Produkte der Marken Teroson und Sista zeigen, wie wichtig eine rechtzeitige Erneuerung der Fugendichtungen ist, um signifikant Heizkosten zu sparen. Werden hochwertige, langlebige Dichtmassen verwendet und die Fugen regelmäßig gewartet, lassen sich über die Lebensdauer eines Fensters bis zu 1.000-mal mehr Emissionen einsparen, als bei der Herstellung der Dichtmassen ursprünglich verursacht wurde.

Macroplast UK 1340 – mehr Effizienz in der Windenergie-Array

Macroplast UK 1340 – mehr Effizienz in der Windenergie

Macroplast UK 1340 – mehr Effizienz in der Windenergie-0

Unser Polyurethanklebstoff der Marke Macroplast trägt dazu bei, die Herstellung von Windenergieanlagen zu optimieren. Durch eine beschleunigte Aushärtung ermöglicht der Klebstoff Macroplast UK 1340 eine effizientere Herstellung der Rotorblätter, da er sowohl den extrem hohen mechanischen Anforderungen gerecht wird als auch die Dauer und Temperatur der Aushärtungsphase deutlich herabsetzt. Somit trägt der Klebstoff unter anderem zu einer Verringerung des Energieverbrauchs bei.

Macroplast

Multan-Kühlschmierstoffe-Array

Multan-Kühlschmierstoffe

Multan-Kühlschmierstoffe-0

Die neuen Kühlschmierstoffe von Multan verhindern die typische und oft problematische Bildung von Bakterien bei der industriellen Verwendung. Dabei erzielen die wasserbasierten Rezepturen ihre Leistung komplett ohne den Einsatz von toxischen Bakteriziden. Das mindert deutlich gesundheitliche Risiken der Mitarbeiter in der Produktion.

Multicore LF620 setzt Maßstäbe-Array

Multicore LF620 setzt Maßstäbe

Multicore LF620 setzt Maßstäbe-0

Bei der Henkel-Neuheit Multicore LF620 handelt es sich um eine halogenid- und bleifreie No-clean-Lötpaste mit breitem Verarbeitungsfenster beim Druck- und Reflowprozess sowie guter Feuchtigkeitsbeständigkeit. Als Ergebnis stringenter Weiterentwicklungsarbeit bei Henkel gewährleistet Multicore LF620 eine gleichmäßige Druckleistung und optimale Formstabilität, selbst in Klimaregionen mit Temperaturen über 30 Grad Celsius und einer relativen Luftfeuchtigkeit von über 80 Prozent. Damit eignet sich Multicore LF620 auch gut für Elektronikunternehmen, die für ihre Anwendungen weltweit ein einziges Produkt einsetzen möchten, das extremen Schwankungen in den klimatischen Bedingungen gewachsen ist.

Pattex Power PU Schaum-Array

Pattex Power PU Schaum

Pattex Power PU Schaum-0

PU-Schäume gehören zur Ausrüstung vieler Heimwerker. Seit Dezember 2010 hat die Europäische Union für PU-Schäume mit einem Anteil von mehr als einem Prozent Methyl-diisocyanat (MDI) ein Selbstbedienungsverbot im Handel erlassen. Der neue Pattex Power PU Schaum enthält weniger als ein Prozent MDI – und ist damit weiterhin frei verkäuflich.

Pattex

Pritt Stift – natürlich kleben-Array

Pritt Stift – natürlich kleben

Pritt Stift – natürlich kleben-0

Für Klebstoffe für Konsumenten und Handwerker sowie für die Industrie gibt es eine ganze Reihe von Anwendungen, in denen nachwachsende Rohstoffe wie Stärke, Cellulose, Dextrine und Proteine eingesetzt werden. Beispielsweise verwenden wir nachwachsende Rohstoffe bei Klebestiften, Tapetenkleistern und Verpackungsklebstoffen. Beispielsweise die Rezeptur des Pritt Stifts haben wir im Jahr 2000 auf eine nachwachsende Rohstoffbasis umgestellt. Sie enthält 90 Prozent nachwachsende Rohstoffe bezogen auf die Trockenmasse.

Pritt Flüssigkleber – 90 Prozent natürliche Inhaltsstoffe

Pritt Flüssigkleber – 90 Prozent natürliche Inhaltsstoffe-0

Die meisten heutzutage vertriebenen Flüssigkleber enthalten leider nach wie vor Lösungsmittel. Pritt wird 2014 daher eine neue Rezeptur für einen flüssigen Mehrzweckkleber basierend auf den Qualitäts- und Sicherheitsstandards des Pritt-Klebestifts auf den Markt bringen. Die neue flüssige Rezeptur ist lösungsmittelfrei und besteht sogar zu 90 Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen (*inklusive Wasser). Damit ist sie für ihre Hauptzielgruppe (Schulkinder) absolut sicher zu verwenden. Wie andere flüssige Mehrzweckkleber ist auch dieser transparent und wirkt auf vielen Materialien, von Papier bis Holz, stark klebend. Er lässt sich sogar bei 20 Grad Celsius aus Textilien entfernen.

Technomelt PUR ME COOL

Technomelt PUR ME COOL-0

Dank seiner niedrigeren Verarbeitungstemperatur von unter 100 Grad Celsius eignet sich der neue unbedenkliche Polyurethan-Verpackungsschmelzklebstoff Technomelt PUR 3400 ME COOL perfekt für das Binden von Büchern und die Herstellung von Katalogen und hilft, den Energieverbrauch von MicroEmissions zu reduzieren.

Technomelt PUR ME – auf ein Minimum reduzierte Dämpfe-Array

Technomelt PUR ME – auf ein Minimum reduzierte Dämpfe

Technomelt PUR ME – auf ein Minimum reduzierte Dämpfe-0

Zur Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit an Arbeitsplätzen, an denen Schmelzklebstoffe eingesetzt werden, haben wir eine Alternative gefunden. Der Schmelzklebstoff Technomelt PUR ME (MicroEmissions) weist eine auf ein Minimum reduzierte Emission von Dämpfen auf. Im Vergleich zu konventionellen Polyurethan-Schmelzklebstoffen gibt der Technomelt PUR ME 90 Prozent weniger Dämpfe ab, weshalb keine Gefahrgutkennzeichnung notwendig ist. Technomelt PUR ME leistet somit einen wesentlichen Beitrag für erhöhte Gesundheits- und Sicherheitsstandards in Fertigungsanlagen, in denen mit Klebstoffen gearbeitet wird. Bestätigt wird dies von Berufsgenossenschaften und anderen unabhängigen Einrichtungen wie dem Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung.

Bonderite TecTalis – Metallvorbehandlung neu definiert

Bonderite TecTalis – Metallvorbehandlung neu definiert-0

Effektiv, kostengünstig und schonend zur Umwelt – mit Bonderite TecTalis stellen wir eine neuartige Technologie für den Korrosionsschutz von Metallen vor. Sie ersetzt in der Automobil- und Gebrauchsgüterindustrie die bisher übliche Zinkphosphatierung, senkt die Prozesskosten und reduziert die Umweltbelastungen sowie den Energieverbrauch erheblich.

Teroson – Sicherheit und Komfort rund ums Auto

Teroson – Sicherheit und Komfort rund ums Auto-0
Teroson – Sicherheit und Komfort rund ums Auto-1

Neue Fahrzeuge sollen komfortabler und sicherer sein als ihre Vormodelle, gleichzeitig aber auch leichter und damit sparsamer. Technologien von Henkel helfen den Automobilherstellern, diese widersprüchlichen Anforderungen besser zu vereinbaren. Die Zusammenarbeit beginnt häufig schon bei der Konstruktion – Jahre bevor das neue Modell vom Band läuft. Menge und Platzierung der Loctite- und Teroson-Strukturklebstoffe und der Teroson-Strukturschäume werden gemeinsam festgelegt, um ein möglichst leichtes Automobil zu entwickeln, das eine bestmögliche Stabilität und optimalen Unfallschutz bietet. Beispielsweise ist das Einkleben der Windschutzscheibe in Autos schon lange Standard. Die Scheibe trägt so zur Stabilität der gesamten Karosserie bei. Auch bei anderen Bauteilen ergänzen Strukturklebstoffe zunehmend traditionelle Verbindungen wie das Schweißen oder Nieten. Sie verteilen Belastungen gleichmäßig über eine größere Fläche, helfen bei einem Unfall, die Aufprallenergie im Falle eines Unfalls wirksamer zu absorbieren, und schaffen so stärkere und steifere Verbindungen. Außerdem ermöglichen Loctite- und Teroson-Strukturklebstoffe die Kombination unterschiedlicher Materialien wie Stahl und Aluminium. Durch die optimale Nutzung der unterschiedlichen Materialeigenschaften können Fahrzeuge wesentlich leichter und trotzdem sicherer konstruiert werden.

Terostat MS – Hightech-Verklebung für Solarmodule-Array

Terostat MS – Hightech-Verklebung für Solarmodule

Terostat MS – Hightech-Verklebung für Solarmodule-0

Solarenergie wird im stark wachsenden Markt „sauberer“ Energiequellen zunehmend wichtiger. Seit 2002 haben wir uns in unterschiedlichen Kooperationen als Partner auf dem weltweiten Solarmarkt etabliert. So haben wir, als langjähriger Partner eines der größten Solarmodulproduzenten in Europa, die Entwicklung einer neuen Technologie unterstützt. Dabei wird gegenüber herkömmlichen Solarmodulen 30 bis 40 Prozent mehr Energie umgewandelt. Ein bewegliches Achs-System ermöglicht die Ausrichtung der Solarmodule nach der Sonne. Dabei bestand die Herausforderung darin, verzinkte Stahlrahmen zuverlässig mit den Solarmodulen zu verbinden. Terostat MS erwies sich in allen Tests als exzellente Hightech-Verklebung. Sie ist wetterresistent selbst bei extremen Wetterbedingungen wie starker ultravioletter Einstrahlung und Windgeschwindigkeiten bis zu 140 Kilometern pro Stunde. Ende 2011 wurde mit Terostat MS-Klebstoffen ein 30-Megawatt-Kraftwerk in Südspanien errichtet. Dieses Projekt von Adhesive Technologies zeigt beispielhaft, wie Henkel-Mitarbeiter zusammen mit ihren Kunden neue Technologien entwickeln.