Nachhaltigkeitsbericht 2013

Aus- und Weiterbildung

Trainingskategorien 2013

Kontinuierliche Aus- und Weiterbildung

Das Wissen und die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter bestimmen den Erfolg von Henkel. Kontinuierliche Weiterentwicklung und damit verbundenes lebenslanges Lernen haben daher einen hohen Stellenwert. Neben täglichem Lernen im Arbeitsalltag nehmen unsere Mitarbeiter zur Förderung ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung durchschnittlich an zwei Tagen im Jahr an Bildungsangeboten teil.

E-Learning – effektive Ergänzung zu klassischen Präsenztrainings

Neben traditionellen Präsenztrainings bietet die neue Lernplattform „eCademy“ allen Mitarbeitern virtuelle Lernmethoden: Interaktive E-Learning-Kurse, Videos und Online-Informationsquellen vermitteln den Mitarbeitern Kenntnisse und Fähigkeiten zu vielfältigen Themengebieten – wie etwa Management-,
Prozess- und Softwaretrainings. Dies eröffnet den Mitarbeitern die Möglichkeit, individuell neue Kenntnisse zu erwerben – zu einer Zeit, zu der es dem einzelnen Mitarbeiter am besten passt. Besonders effektiv ist die Verwendung von E-Learnings für die Vor- und Nachbereitung klassischer Präsenzseminare.

Verbesserung der E-Learnings

Zur Stärkung der Führungsqualität haben wir ein verpflichtendes, standardisiertes und mehrstufiges Trainingsprogramm für Führungskräfte weltweit entwickelt. Dieses begleitet unsere Manager mit Führungsverantwortung von ersten operativen Führungsaufgaben bis hin zu strategischen Führungsfragestellungen.

Ergänzend besuchen ausgewählte Führungskräfte international renommierte Business Schools, um sich in den Themenbereichen des „General Management“ weiterzuentwickeln. Hierfür haben wir anspruchsvolle Inhalte konzipiert, die gezielt auf unsere Strategie abgestimmt sind. Leistungsstarke Mitarbeiter mit hohem Potenzial, die sich für das „Executive Resource Program“ qualifizierten, nahmen auch 2013 wieder an ausgewählten Programmen der Harvard Business School teil. Das „Executive Resource Program“ ist für uns von großer Bedeutung, denn es trägt wesentlich zur internen Nachfolgeplanung für das Top-Management bei. So konnten wir auch 2013 erneut mehrere Positionen im oberen Management mit Teilnehmern dieses Programms besetzen.

Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg unseres Unternehmens sind Führungskräfte, die mit ihrer Persönlichkeit ein Team von Mitarbeitern motivieren können. Um die Führungskompetenzen unserer Management-Mitarbeiter aufzudecken und zu fördern, haben wir ein weltweit einheitliches und kontinuierlich aufeinander aufbauendes Trainingskonzept entwickelt.

  • Im Seminar Mitarbeiterführung erhalten alle Mitarbeiter Basiskenntnisse, und das Seminar Führung von Teams zielt vor allem auf die Leistungsverbesserung durch Eigen- und Teammanagement ab.
  • Die langjährige Zusammenarbeit mit externen Partnern und führenden internationalen Wirtschaftshochschulen gewährleistet die Vermittlung von aktuellem Managementwissen und praktischen Zusammenhängen auf höchstem Niveau. Seit 1997 haben wir für unsere Führungskräfte die Henkel Global Academy (HGA) gegründet.
  • Für das Training Strategische Führung für die oberste Führungsebene haben wir in Kooperation mit der Business School Thunderbird in Glendale, Arizona, USA, ein speziell ausgerichtetes Programm im globalen Kontext entwickelt.

 

Triple Two – der Weg zur internationalen Karriere

Um unser globales Geschäft erfolgreich zu führen, ist für unsere Führungskräfte internationale Management-Erfahrung notwendig. Um das Verständnis für andere Kulturen und Märkte zu stärken, setzen wir bei der Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter unter anderem auf Job-Rotationen zwischen Henkel-Tochtergesellschaften in verschiedenen Ländern. Diese Philosophie unter dem Titel Triple Two trägt entscheidend zum Know-how-Transfer innerhalb von Henkel bei und gibt unseren Mitarbeitern Gelegenheit, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Die Zahl der internationalen Job-Rotationen steigt dabei jährlich an. Allein im Jahr 2013 haben wir rund 581 Mitarbeiter für Aufgaben außerhalb ihres Heimatlandes eingesetzt.