Nachhaltigkeitsbericht 2013

Unsere Mitarbeiter

Top Arbeitgeber 2013

Schwerpunkte unseres Personalmanagements

Als global agierendes Unternehmen beschäftigt Henkel Mitarbeiter aus über 120 Nationen in mehr als 75 Ländern. Über 80 Prozent unserer Beschäftigten arbeiten außerhalb Deutschlands. Die hohe Internationalität und Vielfalt im Unternehmen erfordern eine gemeinsame Vision und aktiv gelebte Unternehmenswerte als weltweit verbindendes Element und Orientierungsgrundlage. Der Code of Conduct setzt dabei den Rahmen für das Verhalten und Handeln der Mitarbeiter.

Basierend auf unserer Vision und unseren Unternehmenswerten haben wir 2012 neue Führungsprinzipien eingeführt, die zu einer erfolgreichen Umsetzung unserer „Strategie 2016“ beitragen. Diese Prinzipien geben vor, was wir von unseren Führungskräften erwarten. Um sie weltweit zu verankern, fand 2013 in rund 350 Workshops ein Erfahrungsaustausch zum Thema Führung unter den rund 6.800 Führungskräften mit Personalverantwortung statt. Zudem haben wir die Prinzipien konsequent in die Leistungsbewertung integriert.

Wir wertschätzen unsere Mitarbeiter und ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg. Wir bewerten und fördern sie unabhängig von Nationalität, Geschlecht sowie Alter/Berufserfahrung. Unsere Stellen besetzen wir ausschließlich nach Kompetenz, Leistung und Potenzial. Daher gilt es, in einer wertschätzenden Unternehmenskultur mögliche Vorurteile, die individuelle Entwicklungsmöglichkeiten einschränken, zu identifizieren und zu beseitigen.

Weitere Schwerpunkte sind unser Talent-Management, die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung und die Gesundheit unserer Mitarbeiter. Wir wollen, dass alle Mitarbeiter die Prinzipien des nachhaltigen Wirtschaftens verstehen, um ihren Beitrag aktiv ins Tagesgeschäft einbringen zu können.

Kathrin Menges

„Das Verständnis und das Engagement unserer Mitarbeiter für Nachhaltigkeit sind zentrale Grundlagen für unseren Erfolg.“

Kathrin Menges
Mitglied des Vorstands und
zuständig für den Unternehmensbereich
Personal / Infrastruktur-Services

Die hohe Attraktivität unseres Unternehmens hat sich auch im Jahr 2013 wieder bestätigt. So wurde Henkel erneut in zahlreichen Arbeitgeberrankings prämiert – und dies zunehmend auch in für uns wichtigen Wachstumsmärkten, zum Beispiel in China, wo wir 2013 im „Universum Top 100 Ranking“ erstmals die Auszeichnung als Top-Arbeitgeber erhielten. Im Ranking des renommierten CRF Institute erreichte Henkel erneut eine Spitzen-Platzierung und wurde damit als „Top Arbeitgeber Deutschland“ ausgezeichnet. Zugleich erzielten wir in vier von den fünf Unterkategorien die bestmögliche Bewertung durch das CRF Institute.

Bei der Ansprache von talentierten potenziellen Bewerbern legen wir – neben Rekrutierungsveranstaltungen in der ganzen Welt – einen deutlichen Fokus auf Online-Kanäle. Diese verstärkten wir 2013 durch eine konsequente globale Präsenz auf den wichtigen Social-Media-Kanälen Facebook und LinkedIn. In Summe vereinen wir so mittlerweile über 250.000 „Fans“ weltweit auf unseren „Karriere“-Seiten in den Social-Media-Kanälen – und dies mit hohen Zuwachsraten, insbesondere in den Wachstumsmärkten. Unsere Aktivitäten trugen dazu bei, Henkel noch deutlicher als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren und neue Talente für Henkel zu begeistern.

Ein Beispiel dafür ist der erfolgreich etablierte Innovationswettbewerb für Studierende, die „Henkel Innovation Challenge“. Die siebte Staffel des Wettbewerbs ist unter dem Motto „Create.Learn.Grow.“ angelaufen. Alle Unternehmensbereiche nehmen in 30 Ländern auf allen fünf Kontinenten an dem Studentenwettbewerb teil und begleiten die Teilnehmer aktiv über ein Mentorenprogramm. Ergänzend erhalten die Studierenden bereits im Vorfeld Hilfestellung durch elektronisch unterstütztes Lernen („E-Learnings“) im Internet zu Themen wie Marketingstrategie, Finanzplanung oder Präsentationstechniken. Diese professionellen Rahmenbedingungen führen zu einem konstanten Anstieg an qualifizierten Bewerbungen.